Liebe Freundinnen und Freunde unseres Vereins!

Vor knapp 35 Jahren nahmen einige noch recht junge Männer Kontakt mit dem ehemaligen und dem aktiven Bürgermeister Mödlings auf: Werner Burg und Harald Lowatschek. Es ging dabei darum, die in Mödling seit dem 100-Jahr-Jubiläum der Hinterbrühler Elektrischen im Jahre 1983 grassierende Idee eines „Nahverkehrsmuseums“ mit Leben zu erfüllen.

In Mödling war dafür ein dafür vorgesehenes Gebäude vorhanden, obwohl dieses noch als Lager für den örtlichen Wirtschaftshof diente. Und die Männer brachten wrackartige Waggons mit und sehr, sehr viel Begeisterung.

Eine Begeisterung, die in Mödling zunächst und in einigen Fällen bis heute ÜBERSCHAUBAR GETEILT wurde und wird.

Das was in den Jahrzehnten darauf folgen sollte, erfahrt ihr hier. 

Da das Schreiben in unserem Verein in der Regel an mir allein hängen bleibt, gestalte also auch ich diese Homepage. Es geht dabei nicht immer todernst zu, und, auch das ist unvermeidbar, es wird manches Autobiographisches dabei sein. Es seien hier aber andere Mitglieder unseres Vereines auch herzlich eingeladen, etwas beizutragen.
Mal sehen, ob es dazu kommt!

Herzlichst gedankt sei an dieser Stelle jedenfalls unserem web-Administrator Josef, für seine engagierte Arbeit!

                                                                                   Peter Standenat
                                                                                     Obmann MStM

    

Homepage Vorwort Übersicht Verkehrsgeschichte Mödlings Verein Fahrzeuge Infos Museum Archiv Publikationen Ehrentafel Links
in Arbeit
Impressum